Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Richtig kündigen

Es ist soweit. Der innere Schweinehund ist überwunden, das Gedankenkarussell beendet und Deine Entscheidung steht fest: ich kündige!

Doch was steht Dir in dieser Situation zu und was solltest Du beachten?

Ich gebe Dir mit diesem Artikel einen kurzen Überblick, der Dir in Momenten der Unsicherheit Sicherheit geben soll.

Wie soll ich die Kündigung formulieren?

Kurz, sachlich und formell. Von allzu kreativen Formulierungen solltest Du bei Deinem  Kündigungsschreiben die Finger lassen. Ein deutliches „hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag zum Datum“, reicht völlig aus. Bitte um die Bestätigung des Erhalts Deiner Kündigung sowie die baldige Erstellung eines Arbeitszeugnisses. Eine Kündigung solltest Du im besten Fall immer persönlich überreichen.

Muss ich die Kündigungsfrist wirklich auf den Tag genau einhalten?

Ja, das musst Du! Wichtig ist hierbei übrigens, wann Dein Kündigungsschreiben beim Arbeitgeber eingeht und nicht, welches Datum Du in dem Schreiben angegeben hast. Du kennst Deine Kündigungsfrist nicht? Ein Blick in Deinen Arbeitsvertrag bringt Klarheit. Mitunter können die Kündigungsfristen je nach Arbeitgeber stark variieren.

Solltest Du die Kündigung doch als Brief per Post senden, dann sende ihn im Idealfall als Einwurf-Einschreiben. So kannst Du nachweisen, dass Deine Kündigung fristgerecht eingegangen ist.

Was passiert mit meinem Urlaubsanspruch nach der Kündigung?

Keine Angst, Dein Urlaubsanspruch bleibt erhalten! Der verbleibende Resturlaub kann – sofern möglich – noch genommen werden. Urlaubsansprüche, die nicht bis zum Ende des Beschäftigungsverhältnisses genommen wurden, können über einen Anspruch auf Urlaubsabgeltung mit der letzten Abrechnung abgegolten werden.

…juhu, letzter Tag – jetzt kann ich meinen Kollegen und meinem Chef mal so richtig die Meinung geigen…

Bloß nicht! Trenne Dich im Guten und bleibe Deinem aktuellen Arbeitgeber gegenüber professionell und fair. Denn wie heisst es so schön: Man begegnet sich immer 2 Mal im Leben. Deinen Chef solltest Du sobald wie möglich darüber informieren, dass Du das Unternehmen verlassen wirst und kündigen möchtest. Bewahre Stil und erkläre ihm ruhig und freundlich, warum Du gehst und Dich nach einer neuen beruflichen Herausforderung sehnst. Bleibe höflich und positiv: Bedanke Dich für die gute Zusammenarbeit und wünsche Deinem zukünftigen Ex-Chef und den Kollegen weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

2017-05-17T11:51:10+00:00