• jobsuche-in-der-arbeitswelt-4-0
Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Arbeitswelt 4.0 – Handfeste Tipps für Recruiter und Unternehmen

Zweimal in der Woche fährt Kai nach der Arbeit mit dem Bus zur Uni, um eine Vorlesung zum Thema Wirtschaftsmathematik zu hören und sich weiterzubilden. Auf dem Weg surft er zur Unterhaltung auf seinem Smartphone. In den letzten Wochen bleibt sein Blick häufiger bei den Stellenanzeigen hängen, denn er wünscht sich einen Arbeitgeber, der sein Interesse an stetiger Weiterbildung teilt und honoriert. Damit ist Kai nicht allein – ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Sport oder während anderer Wartezeiten: Über 60% der Stellensuchenden nutzen das Smartphone zur mobilen Stellensuche. Mit den folgenden Tipps steigen Deine Chancen, die Aufmerksamkeit von Kai und allen anderen, die schon in der Arbeitswelt 4.0 angekommen sind, auf Dein Unternehmen zu lenken.

Tipp 1.0 – Der Frischekick für Ihre Karriereseite

Die Digitalisierung in Richtung “Arbeitswelt 4.0” macht auch vor den Mitarbeitern keinen Halt. Nicht nur junge Arbeitsuchende, auch wechselwillige Fachkräfte nutzen in erster Linie das Internet, um sich über potentielle Arbeitgeber zu informieren. Für Unternehmen bedeutet das, dass die Karriereseite auf der eigenen Website leicht und schnell zu finden sein muss. Ist der Link bei bislang eher tief in der Navigation vergraben, solltest Du mit dem Entstauben anfangen. Auf der Karriereseite informiert sich der Kandidat über Dein Unternehmen, von daher müssen gerade hier die Vorzüge des Unternehmens ins rechte Licht gerückt werden. Die Selbstdarstellung darf nur nicht so stark ausufern, dass die aktuell offenen Positionen in den Hintergrund geraten –  denn diese sind das Herzstück der Karriereseite.

Tipp 2.0 – “Responsive Design” ist mehr als ein Modewort

Jobsuchende nutzen in der Arbeitswelt 4.0 jede Stand- und Wegezeit, um von neuen Jobangeboten zu erfahren und recherchieren auch gleich die Firmen, die dahinter stehen. Wenn die Firmenwebsite aber nur am PC richtig funktioniert und die Nutzung auf dem Smartphone eine Qual ist – dann sind potentielle Bewerber schnell verloren. Die Zeit am heimischen PC ist zu kostbar, um sie mit Recherche zu verbringen. Hier schreibt der Arbeitsuchende seine Bewerbungen und ist froh, nach getaner Arbeit zu entspannen. Daher ist es wichtig, responsive Design einzusetzen. Nur so kommt die Website auch im ruckelnden Zugabteil noch optimal zur Geltung.

Tipp 3.0 – Die Mobile Bewerbung verschafft Vorsprung

Praktisch alle Job-Interessierten betreiben ihre Jagd nach dem neuen Arbeitsplatz online und von unterwegs. Mit dem Handy surfen sie auf der Karriereseite und durchstöbern die angebotenen Stellen. Bietet man ihnen gleich hier die Möglichkeit, sich zu bewerben, dann hebt man sich von der breiten Masse der noch nicht in der Arbeitswelt 4.0 angekommenen Unternehmen positiv ab und erhöht die Chance, Bewerbungen zu erhalten. Mache es besser als all jene Firmen, die sich darauf verlassen, dass ein Kandidat sich Stunden später noch an sie erinnert, wenn er endlich am heimischen PC angekommen ist. Die Kandidaten, die sich schon mobil beworben haben, bekommen diese Unternehmen gar nicht erst zu sehen.

Tipp 4.0 – Netzwerken und Markenbotschafter aussenden

Die Arbeitswelt 4.0 bringt neue Technologien, neue Kommunikationskanäle und veränderte Bewerbererwartungen. Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, ändert sich auch das Jobprofil des Recruiters. Anstatt als Rausschmeißer zu agieren und Bewerbungs-Anschreiben auf DIN-Konformität zu prüfen, sind heute Social-Media-Kompetenz und Networking-Skills gefragt. Auf Karriereplattformen und Communities agiert der Recruiter als Markenbotschafter des Unternehmens und motiviert bestehende Mitarbeiter, es in ihren eigenen Foren gleichzutun. Designer, IT-Spezialisten und Produktentwickler haben ihre eigene Sprache und ihre eigenen Netzwerke. Ein geschickter Recruiter nutzt diese Spezialisten als Markenbotschafter in jeder Nische.

Zusammenfassung: Recruiting in der Arbeitswelt 4.0 ist emotional und digital

Während die Digitalisierung der Arbeitswelt 4.0 noch munter voranschreitet, sind die Bewerber schon längst in der digitalen Welt angekommen. Von unterwegs und zu Hause nutzen sie alle Kanäle, um einen attraktiven Arbeitsplatz zu finden, der ihren modernen Ansprüchen gerecht wird. Mit unseren Tipps erweiterst Du geschickt Dein Netzwerk und nutzt alle digitalen Kanäle zur Gänze aus.

2017-09-26T16:56:39+00:00